Wohngebäudeversicherung - Familie im Garten vor Hausfassade

Feuerfest und wasserdicht!

  • Schutz vor Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel
  • Rabatte für Neubauten und Komplettsanierungen
  • Schutz vor Elementargefahren (sofern vereinbart)

Wohngebäudeversicherung

Egal ob Sie Ihr Haus in Eigenleistung gebaut oder gekauft haben, wer so viel Geld investiert, braucht einen leistungsstarken Versicherungsschutz. Die Wohngebäudeversicherung der DEVK schützt Sie und Ihr Wohneigentum vor Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel und weitere Naturgefahren.

Wohngebäude richtig versichern

Wenn Sie sich für den Bau oder Erwerb einer Immobilie entscheiden, kommen einige Herausforderungen auf Sie zu. Eine davon ist die Wahl der richtigen Versicherung. Besitzen Sie

  • ein Einfamilienhaus bis 250 m² (mit zusätzlicher Einliegerwohnung bis 350 m²) oder
  • ein Zweifamilienhaus bis 350 m² oder
  • ein Mehrfamilienhaus bis 500 m² oder 6 Wohneinheiten

empfehlen wir Ihnen den praktischen Wohnflächentarif. Allen anderen Immobilienbesitzern bieten wir den klassischen Summentarif zum gleitenden Neuwert an.

Über die Wohngebäudeversicherung ist der ortsübliche Wiederherstellungspreis einer Immobilie versichert. Damit Sie - z. B. im Fall eines Totalschadens - gegen die im Laufe der Jahre steigenden Baupreise geschützt sind, erfolgt eine Angleichung über den Anpassungsfaktor (gleitender Neuwert). Dieser wird einmal im Jahr auf der Grundlage des Baupreisindex und des Tariflohnindex für das Baugewerbe (Messzahlen des Statistischen Bundesamtes) ermittelt und vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) veröffentlicht. Der Anpassungsfaktor wird sowohl dem Summentarif als auch dem Wohnflächentarif zugrunde gelegt.

Für jeden den passenden Versicherungsschutz

Sie möchten eine Wohngebäudeversicherung, die zu Ihrer persönlichen Lebenssituation passt? Wir haben drei individuelle Leistungspakete für Sie zur Auswahl:

  • Aktiv, der Basis-Schutz für Sparfüchse
  • Komfort, der Rundum-Schutz für Clevere
  • Premium, der Top-Schutz für Anspruchsvolle

Die wichtigsten Leistungen im Wohnflächen- und Summentarif

Hier verschaffen wir Ihnen einen Überblick über die Leistungen der Wohngebäudeversicherung. Die Übersicht stellt einen Ausschnitt des Versicherungsumfangs dar. Maßgeblich sind die Versicherungsbedingungen für die Wohngebäudeversicherung.

  Aktiv Komfort Premium
Versicherte Gefahren:
Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel, weitere Naturgefahren (sofern vereinbart)
Mitversicherung von grober Fahrlässigkeit 5.000 € 30.000 €
Mitversicherung privat genutzter Nebengebäude oder nicht zu Wohnzwecken genutzte Anbauten auf dem Grundstück des Wohngebäudes (z. B. Gartenhäuser, Gesamtgrundfläche max. 60 m2) 5.000 € 15.000 € 30.000 €
Mitversicherung von weiterem Zubehörund weiteren Grundstücksbestandteilen 50.000 € 100.000 €
Mitversicherung von Frost- und sonstigen Bruchschäden an Ableitungsrohren außerhalb des versicherten Gebäudes (Erweiterung der Entschädigungsgrenze gegen Mehrbeitrag möglich) 4.000 €
Beseitigung von Rohrverstopfungen/Wurzeleinwachsungen bei Abflussrohren 5.000 €
Tierbissschäden (z. B. Beschädigung durch Marder an der Dachisolation oder an elektrischen Leitungen) 5.000 €
Übernahme von Aufräumungs-, Abbruch-, Bewegungs-, Schutzkosten 100.000 € *
10% **
250.000 € *
30% **
Mitversicherung von Mehrkosten durch Technologiefortschritt 100.000 € 250.000 €
Kostenübernahme für die Dekontamination von Erdreich 50.000 € *
10% **
Mitversicherung von Gebäudebeschädigungen durch unbefugte Dritte (auch durch Mietnomaden) und Graffitischäden (für Ein- und Zweifamilienhäuser) 2.500 € 5.000 €
Neubepflanzung von gärtnerischen Anlagen einschl. Wiederaufforstung von Bäumen 10.000 €
Aufräumungskosten für Bäume 10.000 € 20.000 €
Rohbauversicherung (für geschlossene Baukörper) bei Leitungswasser-, Sturm- und Hagelschäden
Reparaturkosten-Versicherung für elektrische Antriebe (Ein- und Zweifamilienhaus/Garage bis 1.000 €)

*Wohnflächentarif
**Summentarif: Die jeweilige Versicherungssumme 1914 multipliziert sich mit dem zum Zeitpunkt des Versicherungsfalls geltenden Anpassungsfaktor.

Was ist versichert?

Die DEVK-Wohngebäudeversicherung deckt alle klassischen Risiken ab, denen eine Immobilie ausgesetzt ist und bietet Ihnen darüber hinaus viele Leistungsvorteile.

Versichert sind Schäden, die durch Brand, Blitzschlag, Im- oder Explosion, Aufprall von Meteroiten, Aufprall eines Luftfahrzeugs, seiner Teile oder seiner Ladung, durch Anprall von Land-, Wasser- und Schienenfahrzeugen, ihrer Teile oder Ladung, Überspannung durch Blitz, Verpuffung, Rauch- und Ruß sowie durch Blindgänger entstehen. Während der Bauphase ist das entstehende Gebäude durch eine beitragsfreie Feuer-Rohbauversicherung geschützt.

Wir sichern Sie ab, wenn Leitungswasser an Stellen austritt, wo es nicht hingehört - so zum Beispiel nach einem Rohrbruch oder Frostschaden innerhalb des Gebäudes.

Wir kommen für Schäden am Gebäude auf, die durch Hagel oder Sturm (ab Windstärke 8) verursacht wurden.

Durch den Klimawandel wird die Natur immer unberechenbarer. Neben Stürmen sorgen vor allem Überschwemmungen für Schäden an Häusern. Durch die Mitversicherung weiterer Naturgefahren sind Sie vor den Folgen von Naturgewalten geschützt:

  • Überschwemmung
  • Starkregen
  • Rückstau
  • Erdbeben, Erdsenkung oder Erdrutsch
  • Schneedruck, Lawinen
  • Vulkanausbruch

Zusätzliche Leistungen der Wohngebäudeversicherung

Neben der Abdeckung dieser klassischen Risiken können Sie zusätzliche Leistungen wie z. B. die Absicherung von Photovoltaik- oder Solarthermieanlagen kostenpflichtig in die Wohngebäudeversicherung einschließen.

Photovoltaikanlagen liegen im Trend. Für Anlagen bis zu einer Versicherungssumme von 150.000 Euro bieten wir Ihnen umfangreichen Versicherungsschutz im Rahmen unserer Gebäudeversicherung. Der Versicherungsschutz gilt für bis zu zehn Jahre alte Anlagen. Neben Schäden durch Einwirkung von Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel sind auch Schäden durch Bedienungsfehler, Kurzschluss und Tierverbiss sowie Ertragsausfälle abgedeckt.

Für Solarthermie-, Geothermie-, sonstige Wärmepumpenanlagen, hybride Solarkollektoren sowie Mini-Blockheizkraftwerke (bis 20 kW) bietet Ihnen unsere Wohngebäudeversicherung ebenfalls bedarfsgerechten Schutz bis zu einer Versicherungssumme von 50.000 Euro. Eine Erweiterung des Versicherungsumfangs ist möglich. Wir beraten Sie gerne ausführlich.

Technische Gebäudebestandteile (wie z. B. Ihre Heizungssteuerung) sind bereits in Ihrer Wohngebäudeversicherung abgedeckt. Neben der Abdeckung dieser klassischen Risiken können Sie zusätzliche Leistungen wie z. B. Bedienungsfehler, Vorsatz Dritter oder auch Kurzschluss und Überspannung einschließen.
Für diese Gebäudetechnik bieten wir ebenfalls bedarfsgerechten Schutz und eine Erweiterung des Versicherungsumfangs bis zu einer Versicherungssumme von 50.000 Euro. Wir beraten Sie gerne ausführlich.

Und das Beste ist: Diese Erweiterung gilt auch für Smart Home-Anlagen, die in Ihrem Haus verbaut oder aufgestellt sind.